Dark Alice in Wonderland: Interview with Kerli

View previous topic View next topic Go down

Dark Alice in Wonderland: Interview with Kerli

Post by Midnight on Mon Apr 04, 2011 12:46 pm

It's in german. If you can't understand it and can't find any good translation (online translation) just ask me.


StarFlash.de: Letztes Jahr kam dein Album auf den Markt. Wie hat sich dein Leben seitdem verändert?

Kerli: Mein Leben hat sich eigentlich kaum geändert, weil wir für dieses Album insgesamt vier Jahre gebraucht haben. Es war ein andauernder Kampf, es endlich herauszubringen. Was sich verändert hat, ist die Promotion, die ich dafür mache.


StarFlash.de: Woher bekommst du eigentlich die Inspiration für neue Songs?

Kerli: Die Frage ist für Leute oft schwer zu verstehen. Ich gehöre zu den kreativen Menschen, und kreative Menschen bekommen ihre Inspirationen von überall her. Zum Beispiel, wenn ich etwas Visuelles sehe, versuche ich, ein Bild davon zu machen. Oder wenn ich etwas Interessantes höre, schreibe ich es auf. Außerdem schaue ich gerne alte Filme für visuelle Ideen. Und natürlich die Natur. Am liebsten aber sitze ich alleine in meinem Zimmer und habe gar nichts um mich herum, nur Stille. Dabei habe ich die besten Ideen.


StarFlash.de: Im Video zu deinem Song "Walking on Air" bist du als Puppe verkleidet. Was bedeutet Fashion für dich?

Kerli: Mode ist toll. Ich sehe Mode als eigene Kunstform an. Durch meine Kleidung kann ich mich selbst bzw. meine Persönlichkeit ausdrücken, zum Beispiel das Video: Es gibt ein weißes Outfit, das sehr unschuldig ist, und ein sehr dunkles Hardcore-Outfit. Es ist also fast wie ein Kampf zwischen hell und dunkel. Und irgendwie kämpft jede Person zwischen ihrer hellen und ihrer dunklen Seite.


StarFlash.de: Was machst du in deiner Freizeit am liebsten?

Kerli: Ich schreibe Songs. Ich liebe Essen, also gehe ich oft aus, um zu essen.

StarFlash.de: Verreist du auch gerne?

Kerli: Ja, ich reise sehr viel. Und ich mach übrigens auch Schmuck. Alle meine verrückten Schuhe und Kleider mache ich selbst. Wenn ich freie Zeit habe, versuche ich einfach, möglichst kreativ zu sein.


StarFlash.de: Was ist das Beste an deiner Heimat Estland, und was das Nervigste?

Kerli: Das Beste an Estland sind meine Freunde und meine Familie. Außerdem ist die Natur wirklich toll, was ich nicht so zu schätzen wusste, als ich noch dort gewohnt habe. Aber jetzt denke ich das immer, wenn ich nach Estland fahre. Vor dem Christentum basierte die ganze Religion auf Feen und Märchen in Estland, jeder hat an Feen, alte Legenden, Götter und Göttinnen geglaubt. Die Natur dort hat immer noch all diese heiligen Plätze und alten Sehenswürdigkeiten. Das ist sehr aufregend! Das Nervigste an Estland ist das Essen, denn es ist schwierig, gesund zu essen. Da es ständig kalt ist, will man einfach immer Fleisch essen.


StarFlash.de: Bist du das erste Mal in Deutschland?

Kerli: Nein, ich war schon öfter hier.


StarFlash.de: Was gefällt dir besonders an Deutschland?

Kerli: Ich finde, dass Deutschland und Estland sehr ähnlich sind. Das Wetter und die Menschen sind sich sehr ähnlich. Man merkt manchmal noch Spuren aus der Zeit, als die Berliner Mauer noch stand. Die Menschen sind oft ein bisschen verschlossen und es dauert bis sie Freundschaften schließen. Das ist in Estland ähnlich. Ich mag besonders die Kunstgalerien und die Kunstszene in Berlin. Leider hatte ich noch nicht genug Zeit, die Gallerien zu besuchen, aber ich werde das definitiv nachholen.


StarFlash.de: Warum hast du dein Album "Love Is Dead" genannt? Glaubst du nicht an die Liebe?

Kerli: Ich glaube schon an die Liebe. Aber die meisten Songs auf meinem Album habe ich geschrieben als ich 17 oder 18 Jahre alt war. Damals war ich sehr deprimiert. Ich denke eher, dass "Love Is Dead" meine Einstellung damals war. Ich finde, dass es ein guter Titel ist für alles, was ich durchmachen musste. Ich arbeite aber bereits an einem neuen Album, das fröhlicher wird.


StarFlash.de: Weißt du schon, wann das neue Album erscheinen wird?

Kerli: Nein, noch nicht. Hoffentlich aber noch in diesem Jahr.


StarFlash.de: Wie würdest du deinen Stil genau beschreiben?

Kerli: Ich würde sagen, dass der Stil sehr hell und sehr dunkel in einem ist. Er ist extrem, denn ich mag keine halben Sachen. Ich beschreibe es gerne als dunkles Märchen. Fast ein bisschen wie eine dunkle Alice im Wunderland. Ich freue mich schon sehr auf das zweite Album, denn beim ersten musste ich meinen Weg noch finden, meinen Sound festlegen und überlegen, wie ich aussehen will. Für das zweite Album habe ich die visuellen und musikalischen Ideen schon gefestigt. Es wird ein fantastisches und dunkles Märchen.


StarFlash.de: Hast du irgendwelche Vorbilder?


Kerli: Nicht wirklich. Ich denke, dass jeder Mensch seinen eigenen Weg geht. Niemand kann genauso sein wie ein anderer. Ich will einfach nur jeden Tag der beste Mensch sein, der ich sein kann.


Click for the Interview


avatar
Midnight

Posts : 1505
Join date : 2010-10-23
Age : 24
Location : Germany

Back to top Go down

Re: Dark Alice in Wonderland: Interview with Kerli

Post by Natt on Tue Apr 05, 2011 1:41 am

honey, this isn't good section for interview...
here is section where are interviews http://kerli.friendhood.net/f5-interviews
avatar
Natt

Posts : 5467
Join date : 2010-06-13
Age : 27
Location : Poland

http://kerliland.tumblr.com/

Back to top Go down

Re: Dark Alice in Wonderland: Interview with Kerli

Post by Midnight on Tue Apr 05, 2011 5:21 am

Oh damn... I think my brain was overloaded yesterday evening xD Sorry. Can someone move it to this section?
avatar
Midnight

Posts : 1505
Join date : 2010-10-23
Age : 24
Location : Germany

Back to top Go down

Re: Dark Alice in Wonderland: Interview with Kerli

Post by Sponsored content


Sponsored content


Back to top Go down

View previous topic View next topic Back to top

- Similar topics

 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum